Lesung zur Fotografie im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Kleine westfälische Fotografiegeschichte – Lesung im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Auf rund 150 Jahre kann die Fotografiegeschichte in Westfalen bereits zurückblicken. Von den westfälischen Fotopionieren bis zum heutigen JPEG-Foto des 21. Jahrhunderts – diesen geschichtlichen Abriss stellen Alfons Eggert und Stephan Sagurna in der Lesung ihres Buches „Kleine westfälische Fotografiegeschichte. Fotografien des 19. bis 21. Jahrhunderts. Sammlung der Familie Eggert“ am Sonntag (17.6.) um 15.30 Uhr im LWL-Freilichtmuseum Detmold vor.

Anschaulich und in über 100 Fotografien lässt sich ausgehend vom Hof der Familie Eggert im münsterschen Mecklenbeck die Geschichte der Fotografie nachvollziehen. Von Generation zu Generation wurden die Fotoalben in dieser Familie weitergegeben und konnten so den Grundstock für eine Sammlung legen, die um viele eigene Fotografien und sogar ein eigens entwickeltes und patentiertes fotografisches Verfahren ergänzt wurde.

Die Teilnahme an der Lesung ist, abgesehen vom Museumseintritt, kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Veranstaltungsort ist das Haus Schwenger im Paderborner Dorf des Museums.