Tag der Westfälischen Geschichte in Beckum

70. Tag der Westfälischen Geschichte in Beckum

Am 13. und 14. April findet in Beckum der 70. Tag der Westfälischen Geschichte statt. Die Vorträge sind öffentlich und kostenlos. Der Ardey Verlag wird dort am 13. April ausgewählte Neuerscheinungen präsentieren. Wir freuen uns auf Sie!

Freitag, 13. April
18.30 Uhr Eröffnung und Begrüßung
19.00 Uhr Vortrag: Dr. Christoph Spieker, Geschichtsort Villa ten Hompel, Münster
Vom Zementkönig zum Systemgegner. Beckum, ten Hompel und der Zement

Samstag, 14. April
10.30 Uhr Begrüßung und Einführung
10.45 Uhr Dr. Vera Brieske, Altertumskommission für Westfalen
Findlinge, Fürsten und Fehden. Archäologische Spuren zur Kulturgeschichte im Raum Beckum

11.30 Uhr Kaffeepause

12.00 Uhr Dr. Petra Marx, LWL-Museum für Kunst und Kultur (Westfälisches Landesmuseum)
„HOC VAS EXPENSIS STRUXIT POPVLVS BEKEMENSIS“. Entstehung, Gestalt und Bedeutung des Beckumer „Prudentiaschreins“ von 1220/30

12.45 Uhr Dr. Bernd Thier, Stadtmuseum Münster
Zerbrochene Heilige. Die Funde gotischer Tonreliefs des Jodokus Vredis im Kloster Blumenthal in Beckum

Weitere Informationen erhalten Sie beim Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens (Abteilung Münster).