Martin Blindow

Die Musikerfamilie Romberg

Münsters Musikleben zwischen Klassik und Frühromantik

 13.90

Lieferzeit: 3-5 Tage

Seiten: 184
Erscheinungsjahr: 2010
Einband: Broschur
Format: 14,8 cm x 21 cm
ISBN 978-3-87023-187-3

Kleine Schriften aus dem Stadtarchiv Münster Band 10

Beschreibung

Münster beherbergte mit den Rombergs zwischen 1750 und 1850 eine Künstlerfamilie, die über die Stadtgrenzen hinaus bekannt war und eine nicht unbedeutende Rolle in der Musikentwicklung zwischen Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven gespielt hat.

In Münster, wo die Künstler mehr als ein halbes Jahrhundert das Musikleben geprägt haben, sind sie nur noch in der wissenschaftlichen Lokalliteratur bekannt. Wegen der Bedeutung, die man der Musikerfamilie Romberg geben muss, war eine neue Untersuchung überfällig. Herausragende musikalische Bedeutung hatten vor allem die Vettern Bernhard und Andreas Romberg, deren Ruf als Komponisten und Virtuosen weit über Münster hinausging.

Die Studie von Martin Blindow, in der bisher nicht verwendete oder unbekannte Dokumente ausgewertet werden, liefert neue Erkenntnisse zu biographischen Details einzelner Rombergs und hebt die Verdienste und eigentliche Bedeutung dieser Musikerfamilie für die Musikgeschichte in Münster, Deutschland und Europa hervor.