Stefan Mühlhofer, Thomas Schilp, Daniel Stracke

Dortmund

 39.90

Lieferzeit: 3-5 Tage

Seiten: 52
Erscheinungsjahr: 2017
Einband: Atlasmappe mit Heft und 21 Karten
Format: 28,6 cm x 40,6 cm
ISBN 978-3-87023-277-1

Deutscher Historischer Städteatlas Band 5

Beschreibung

Die Ruhrgebietsmetropole Dortmund, einst wichtige Reichs- und Hansestadt entlang des Hellwegs, später bekannt durch Stahl, Kohle und Bier, ist der fünfte Band der Reihe „Deutscher Historischer Städteatlas“.

Thomas Schilp und Stefan Mühlhofer, renommierte Kenner der Dortmunder Geschichte, beleuchten in thematischen Karten und Texten Dortmunds Entwicklung von den Ursprüngen als Königspfalz bis heute. Die mittelalterliche Blüte der Stadt wird ebenso gezeigt wie die Umwälzungen durch Schwerindustrie und Strukturwandel. Vor allem enthält der Atlas historisches Bild- und Kartenmaterial, das sonst schwer zugänglich ist: Alte Stadtansichten, topografische Karten, Fotografien des 19./20. Jh. und detailgenaue historische Grundrisspläne, die präzise Einblicke in die Bebauung des Stadtgebiets geben.

In Kooperation zwischen dem Institut für vergleichende Städtegeschichte (IStG) Münster und dem Dortmunder Stadtarchiv entstanden, gibt der Atlas Impulse für die Ortsgeschichte, Landesgeschichte und Städteforschung.

Autoren

Prof. Dr. Thomas Schilp: Der Historiker und Archivar war von 1987 bis 2014 Mitarbeiter des Stadtarchivs Dortmund, seit 2011 bis zu seiner Pensionierung dessen Direktor. Derzeit lehrt er als außerplanmäßiger Professor an der Ruhr-Universität Bochum. Schilps Forschungsschwerpunkte sind Stadtgeschichte, Mentalitäts- und Sozialgeschichte, die Memoria des Mittelalters und die Geschichte der Region zwischen Ruhr und Lippe vor 1800.

Dr. Stefan Mühlhofer: Studium der Geschichte und Klassischen Archäologie in Bamberg und Würzburg, Promotion in Erlangen. Seit 2008 ist er wissenschaftlicher Leiter der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache in Dortmund, als Nachfolger von Thomas Schilp ab 2014 Direktor des Stadtarchivs Dortmund. Mühlhofer ist Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum.

Dr. Daniel Stracke: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für vergl. Städtegeschichte sowie am Historischen Seminar und im Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der WWU Münster, seit 2004 wiss. Redakteur und Autor im Projekt „Deutscher Historischer Städteatlas“. Strackes Forschungsschwerpunkte sind die vergleichende Städtegeschichte, besonders Stadtmorphologie, kartografische und bildliche Quellen, Digital Humanities und geistliche Gemeinschaften im Mittelalter.