Karl-Peter Ellerbrock, Nancy Bodden, Margrit Schulte Beerbühl (Hg.)

Kultur, Strategien und Netzwerke

Familienunternehmen in Westfalen im 19. und 20. Jahrhundert

 28.00

Lieferzeit: 3-5 Tage

Seiten: 204
Erscheinungsjahr: 2014
Einband: Broschur mit Schutzumschlag
Format: 17 cm x 24 cm
ISBN 978-3-87023-201-6

Untersuchungen zur Wirtschafts-, Sozial- und Technikgeschichte Band 29

Beschreibung

Die Bedeutung von Familienunternehmen als Erfolgsfaktor der Wirtschaft ist eine Konstante der jüngeren deutschen Wirtschaftsgeschichte. Ihre regionalen Ausprägungen waren erstmals Gegenstand einer Tagungsreihe, die Rheinland und Westfalen in den Mittelpunkt der wissenschaftlichen Forschung stellte. Viele Unternehmerfamilien pflegen eine seit Generationen gewachsene Unternehmens- und Vertrauenskultur und die regionale Verbundenheit des Unternehmens, das darüber hinaus über ein historisch gewachsenes technologisches „Spezial-Know-how“ verfügt.

Geplant und durchgeführt wurden die beiden Veranstaltungen in Kooperation des Westfälischen Wirtschaftsarchivs und der Gesellschaft für Westfälische Wirtschaftsgeschichte (GWWG) mit dem Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsarchiv in Köln und der Abteilung für Wirtschaftsgeschichte am Historischen Seminar der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Der vorliegende Band umfasst die Ergebnisse der „Westfalen-Tagung“ in Hagen und thematisiert neben Netzwerkbildung die Unternehmenskultur sowie Produktionsstrategien westfälischer Familienunternehmen.