Tag Archives: Regionalgeschichte

Pöppinghege: Republik im Bürgerkrieg. Kapp-Putsch und Gegenbewegung an Ruhr und Lippe 1919/20 (Regionalgeschichte kompakt, Bd. 2)

Podcast über die Weimarer Republik im Bürgerkrieg

Die Konflikte der jungen Weimarer Republik wurden sowohl in den parlamentarischen Versammlungen als auch auf der Straße mit der Waffe in der Hand ausgetragen. Sie eskalierten bis zum Bürgerkrieg. Im März 1920 schlossen sich im östlichen und im rechtsrheinischen Ruhrgebiet die Gegner der antirepublikanischen Putschisten um Kapp und Lüttwitz zusammen. Es formierte sich die „Rote […]

Kommentare deaktiviert für Podcast über die Weimarer Republik im Bürgerkrieg Weiterlesen →
Wilfried Reininghaus: "Darum Wählt!" Die ersten demokratischen Kommunalwahlen in Westfalen und Lippe 1919

Die ersten demokratischen Kommunalwahlen in Westfalen und Lippe

Ab sofort lieferbar: Die ersten Kommunalwahlen nach demokratischem Wahlrecht bewegten im Februar und März 1919 viele Menschen in der Provinz Westfalen und in Lippe. Sie engagierten sich in Parteien und lokalen Wählerlisten und beendeten die Dominanz der alten Eliten. Frauen konnten erstmals über die Zusammensetzung der Gemeinderäte mitentscheiden. Wilfried Reininghaus geht in seinem Buch „Darum […]

Kommentare deaktiviert für Die ersten demokratischen Kommunalwahlen in Westfalen und Lippe Weiterlesen →
Großbölting: 1968 in Westfalen

Proteste, Bürgerinitiativen, WGs – 1968 in Westfalen

„Proteste, Bürgerinitiativen, WGs – 1968 in Westfalen“ – Buchvorstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster Unter dem Titel „Proteste, Bürgerinitiativen, WGs – 1968 in Westfalen“ lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Dienstag, 23. Januar, um 19 Uhr zu einer Buchvorstellung in das Auditorium des LWL-Museums für Kunst und Kultur ein. Autor Prof. Dr. Thomas […]

Kommentare deaktiviert für Proteste, Bürgerinitiativen, WGs – 1968 in Westfalen Weiterlesen →