Hans Wald, Karl Riha (Hg.)

Wurst aus Westfalen und andere Kapriolen

Mit einem Nachwort von Karl Riha

 13.90

Lieferzeit: 3-5 Tage

Seiten: 155
Erscheinungsjahr: 2000
Einband: Festeinband
Format: 12,2 cm x 21 cm
ISBN 978-3-87023-131-6
Neue Westfälische Literatur Band 9

Beschreibung

Hans Wald – ein neuer Name in der Literatur unserer Gegenwart! Er funktioniert nach dem Motto: »Wie man in ihn hineinruft, so schallt es heraus«. In diesem Sinne präsentiert er »Neues aus Klagenfurt«, wo bekanntlich die jungen Talente der Stunde gekürt werden und offeriert – einem aktuellen Trend folgend – einen satirisch-parodistischen Hochschulroman, ausgegeben als »akademischer Nicht-Roman«.

Autor

Karl Riha
Geboren am 3. Juni 1935 in Krummau/Moldau. Von 1962 bis 1967 Feuilletonredakteur der Frankfurter Studentenzeitung Diskus. Ab 1965 wissenschaftlicher Assistent an der Universität Frankfurt. Ab 1969 Technische Universität Berlin. Seit 1970 Mitglied und 1987-1991 Direktor des Literarischen Colloquiums Berlin. 1972 Habilitation. 1975 Professur für Deutsche Philologie/Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität-Gesamthochschule Siegen. Von 1987 bis 1991 dort Leiter des Forschungsinstituts für Geistes- und Sozialwissenschaften. Er lebt in Siegen. Mitglied des P.E.N.
Gelegentlich genutzte Pseudonyme: Hans Wald, Agno Stowitsch, Charly Hair.